Pedalbox


Wir sind Schweizer Vertriebs Partner von Pedal Box

 


Die PedalBox

Um das Ansprechverhalten in modernen Kraftfahrzeugen zu verbessern, entwickelte DTE-Systems die PedalBox. Der Lösungsansatz basiert auf einem Zusatzsteuergerät: Drei Programme, vier Modi und sieben Leistungssstufen bewirken ein variables Ansprechverhalten des Gaspedals.

 

Mehr Fahrspass

Die verzögerte Gasannahme in modernen Motoren ist oftmals ein Ärgernis. Ist die Reaktionszeit verbessert, macht das Fahren einfach mehr Spaß. Beschleunigung ohne die „berühmten Denksekunden“ ist das, was Autofahrer wünschen.

 

Verkürzte Reaktionszeit.

Die PedalBox verbessert die serienmäßig vorprogrammierte Gaspedalkennlinie des Herstellers. Wie funktioniert das? Über die Programmtaste können vier verschiedene Fahrmodi gewählt werden. Für Feinjustierungen stehen, innerhalb der Fahrmodi, weitere sieben Leistungsstufen bereit.

 

Mehr Dynamik.

Es gibt keine Verzögerungsmomente mehr. Die Reaktion des Fahrzeuges erfolgt nun unmittelbar auf das verstärkte Signal der PedalBox. Der Fahrer erhält eine sportlichere und spontanere Rückmeldung vom Motor. Autofahren macht endlich wieder Spaß!








FAQ - Die häufigesten Fragen

Gibt es für jeden Fahrzeugtyp eine darauf abgestimmte PedalBox und warum? Jeder Fahrzeugtyp von jeder Baureihe hat unterschiedliche Parameter. Um diese zu erhalten, muss die PedalBox auf die entsprechende Steuerung zugeschnitten sein. Folglich müssen Sie beim Kauf der PedalBox auch das Baujahr und die Automarke angeben.

Warum ist das Ansprechverhalten von Seiten der Hersteller nicht verbessert gegeben? Einerseits geben Hersteller wegen der Berücksichtigung des jeweiligen Absatzmarktes immer nur Mittelwerte. Andererseits ist die Motorsteuerung so ausgerichtet, dass die Fahrweise die Motorleistung steuert. Wenn ein Fahrer beispielsweise häufig mit Vollgas fährt, wird der Controller über die Motorsteuerung zu einer dynamischeren Arbeit veranlasst. Je höher die gefahrene Geschwindigkeit ist, umso mehr Signale werden vom Pedal ausgesendet. Das ist im Alltag aber dauerhaft nicht zu leisten. Also senkt die Motorsteuerung das Ansprechverhalten wieder.

Kann man nicht einfach das Gaspedal oft genug zu betätigen, um in einen dynamischeren Modus zu gelangen? Das funktioniert nicht. Zum einen ist der menschliche Fuß ist einfach nicht so schnell wie die Elektronik. Zum anderen würde man auf Dauer den Potentiometer und das Getriebe beschädigen.

Müssen der Einbau der PedalBox einem Prüfungstermin beim Strassenverkehrsamt gemeldet werden?
Da es sich bei der PedalBox nicht um eine Leistungssteigerung oder Bauartveränderung handelt, ist auch keine Eintragung erforderlich. Die Pedalbox ist ein Gerät das, bei elektronisch geregeltem Fahrpedal, den Pedalweg, abhängig von unterschiedlichen Fahrzuständen, entsprechend ändert. Dieses Gerät ist selbst auch ein Elektronikteil. Die Vorschriften der Richtlinie 72/245/EWG über die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) elektrischer und elektronischer Systeme müssen 1.) seit dem 1.12.1995 auf Fahrzeuge für die eine EG-Typgenehmigung erteilt wurde und 2.) ab 1.10.2002 auf Fahrzeuge die im Einzelverfahren in den Verkehr gebracht werden angewendet werden. Das bedeutet, elektrische und elektronische Systeme (auch Nachrüst-Systeme aus dem Zubehörhandel), die während der Fahrt betrieben werden, müssen den Vorschriften der o. a. Richtlinie oder der ECE-Regelung Nr. 10, Änderung 02 entsprechen. Fazit: Beim Kauf und Einbau neuer Geräte sollten Sie darauf achten, dass diese nach den o. a. Vorschriften geprüft und gekennzeichnet sind.

Bleibt der Versicherungsschutz erhalten? Da die Motorparameter nicht geändert sind und eine Abnahme nicht erforderlich ist, bleibt der Versicherungsschutz unangetastet.

Was ist der Unterschied zum Chiptuning? Chiptuning ist eine Leistungsteigerung des Motormangements. Die Programme der PedalBox modifizieren nur die Gaspedalkennlinien. Diese Wertänderung ändert die Programme der Motorsteuerung nicht.

Hat die PedalBox Einfluss auf die Lebensdauer des Motors? Nein, die PedalBox beeinträchtigt weder die Motorleistung noch die Lebensdauer. Der Fahrstil und die Pflege verantworten vielmehr die Dauer der Betriebsbereitschaft eines modernen Fahrzeugs.

Steigt bei Turbodieselmotoren der Partikelausstoß? Die PedalBox ändert nicht die Abgastemperatur. Von daher werden auch Abgasfilter und Partikelausstoß nicht vermehrt belastet oder verschmutzt.

Muss die Nutzung der PedalBox nicht zwangsläufig zu größeren Mengen Kraftstoff führen? Die verkürzte Reaktionsfähigkeit der Gasanahme ändert nicht die Regelung der Einspritzmenge. Mit der PedalBox kann der Kraftstoffverbrauch eher gesenkt werden. Das hängt jedoch vom Verhalten des Fahrers ab.

Geben Sie auf die PedalBox eine Garantie? Auf dieses Gerät gibt DTE-Systems die handelsübliche Zwei-Jahres-Garantie.
Hersteller