BELEUCHTUNGXENON UMBAU KIT

Ultimate© HID Bi-Xenon Kit

Artikel-Nr.: 200001021128514
Varianten
SFr. 219.00

Beschreibung

Ultimate© HID Bi-Xenon Kit

Die neuen Vorteile:

- Steuergerät mit integriertem Fehlercodesimulator der neusten Generation
- Einbau der Xenon Nachrüst-Kits auch bei Fahrzeugen mit CAN-BUS Systemen problemlos möglich (keine Fehlermeldung im Cockpit)
 

Das Set beinhaltet:

- 2 Stk. Ultimate© Steuergeräte extrem flach! mit E-Zeichen und CE-Prüfsiegel
- Inkl. Ultimate© Fehlercode Simulator (Im Steuergerät integriert)
- 2 Stk. Ultimate© Xenon Brenner (Birnen, zb. H1, H3, HB3, HB4, H4, H7 usw.)
- Div. Installatonsmaterial (Schrauben usw.)

Die Installation ist sehr einfach:

1. Original Halogen Birne demontieren.
2. Ultimate© Brenner anstelle der Halogen Birne einbauen
3. Brenner mit dem mitgelieferten Ultimate© Steuergerät verbinden
4. Das Steuergerät mit Strom versorgen (am Originalstecker für das Licht)
 

Ein Tausch von Halogen auf Xenon lohnt sich auf jedenfall!
Die Vorteile sprechen für sich:

Doppelter Lichtstrom gegenüber einer herkömmlichen Halogenlampe, (ca. 3200lm.) Lichtausbeute dreifach höher als Halogenglühlampen. Xenonlampen benötigen eine geringe Leistungsaufnahme im Dauerbetrieb.
(35 Watt gegenüber 55 Watt bei herkömmlichen Halogenlampen). Daher resultiert 1,3 g/km weniger CO2-Ausstoss pro Fahrzeug mit Xenonlicht, wenn man davon ausgeht, dass 30% der Motorenlaufzeit mit Licht gefahren wird. Die Lebensdauer einer Xenonlampe beträgt 2000 Stunden im Vergleich zu einer
Halogenlampe mit 450 Stunden. Die Leuchtdichte ist bei einer Xenonlampe ca. dreimal höher und durch eine höhere Farbtemperatur entsteht eine bessere Lichtfarbe und führt nachweislich zu geringerer Ermüdung beim Fahrer.
 

Die Farbtemperatur einer Lichtquelle bestimmt in erster Linie den Farbeindruck. Tageslicht z.B. weist eine Farbtemperatur von 5000 bis 5500 K auf.
Herkömmliche Halogen-Autoscheinwerfer liegen im Bereich von ca. 3200 K und wirken dadurch gelblich.

Wir bieten Ultimate© Bi Xenon Kits in der Farbtemperatur 6000 Kelvin. Das bläulich-weiße Licht ist dem Tageslicht am ähnlichsten und sorgt für perfekten Kontrast und Sicht.


ACHTUNG:
Über die Intensität des Lichts sagt die Farbtemperatur nichts aus. Oft wird angenommen, dass eine Farbtemperatur von 8000 oder 10000 K eine höhere Lichtausbeute bedeutet. Dies ist jedoch nicht der Fall: Verschiebt sich die Farbtemperatur in einen höheren Bereich, nähert sich das Spektrum dem ultravioletten und damit nicht mehr sichtbaren Bereich. Das menschliche Auge kann dieses Licht nicht mehr vollständig wahrnehmen, die Sicht im Auto wird schlechter. Eine Farbtemperatur von 6000 K ist demnach ideal geeignet für den Einsatz im Straßenverkehr!

Optionen